Wie wird 2016 mit greens4kids?

Die Zeit der Jahreswende nehmen sicher viele von Euch für einen kleinen Jahresrückblick. Deshalb nutze ich hier gerne die Möglichkeit im Rahmen der Blogparade von Marit Alke an einem Rückblick und Ausblick mit greens4kids teilzunehmen.

2016-01-01-15-17-39

2015 mein erstes Jahr mit greens4kids

Im ersten Halbjahr 2015 habe ich die Idee für mein Herzensprojekt entwickelt. Basierend auf meiner eigenen Erfahrung, wie viel sich die Gesundheit durch eine natürliche Ernährung beeinflussen lässt. Und wie wichtig es ist, dies gerade unseren Kindern möglichst von klein auf mit auf den Weg zu geben.

Im Juli habe ich dann mit dem Launch meiner Website gestartet.

Nach den Sommerferien habe ich begonnen Blogbeiträge und Newsletter für die Eltern zu schreiben und parallel meine „Live Aktionen “ ausgebaut – Aktionen  in Kindergärten und Schulen, sowie eine AG in der Ganztagsschule meiner Kinder.

Im Oktober habe ich  – angeregt durch Feedback, Kommentare und Ideen von Euch, den Lesern,  einen Relaunch meiner Website durchgeführt: komplett neue Seiten, erweitert um einen richtigen Blog.

Im Dezember erschien dann auch mein erstes eBook „Gesund Naschen (fast) ohne Zucker“.

Wenn ich das so reflektiere, ist im ersten Jahr schon ganz schön viel passiert !

 

Mein Dank an alle

Das hätte ich alleine nie geschafft. Deshalb ist es mir ein Bedürfnis hier an dieser Stelle einmal Danke sagen, an die wichtigsten Menschen, die mich hiermit unterstützen:

Mein Mann Torsten: Er steht 100% hinter meinem Vorhaben, stärkt mir den Rücken und unterstützt mich tatkräftig mit der technischen Umsetzung der Website.

Meine Kinder: Ganz besonders wichtig sind natürlich Richard (8) und Katharina (7): meine größten Fans und stärksten Kritiker. Sie zeigen mir sehr schnell, was funktioniert und was nicht, geben mir Rückmeldung für neue Rezepte und haben Ideen was andere Kinder ansprechen könnte.

Es ist immer wieder eine herzerwärmende Bestätigung zu Erleben wie sie begeistert mitmachen

  • Ungesunde Süßigkeiten aussortieren und wegwerfen oder verschenken. Hierzu schreibe ich nochmal ausführlich.
  • gesunde Naschereien ausprobieren für mein eBook, die AG in der Schule und einen Verkaufsstand für die Klassenkasse 
  • sich um die größte Portion Salat „streiten“, wenn Mama mal wieder zu wenig Salat zubereitet hat
  • Katharina (7) hat sich mein eBook „Gesunde Naschereien“ in gedruckter gebundener Version zu Weihnachten gewünscht, um mit ihren Freunden dann selbst etwas daraus zuzubereiten.
  • einen immer gesünderen natürlicheren Geschmack entwickeln. Und das auch außer Haus, wenn Mama nicht dabei ist.

Online Unterstützung: Als super hilfreich, inspirierend und motivierend empfinde ich auch immer wieder die online-Unterstützung. z.B. von diversen Gruppen oder vielen tollen Webseiten und Newslettern. Wie den Gruppen Mompreneurs, Tu was Du liebst von  Ka Sundance oder auch Anregungen aus den USA z.B. von Marie Forleo oder Mastin Kipp. Dankbar bin ich hier für das gegenseitige Unterstützen und das Teilen der vielen Gratis Beiträge, Webinare, Podcasts usw.

Kooperationen /Gastbeiträge: Mein erstes Interview durfte ich Alex Broll von AJB health & fitness geben und auch schon einige Gastbeiträge schreiben, z.B. bei Leonie Lutz von Minimenschlein, Naz Cilo-van Norel von Mominfo, Nic Pinguet von Minimalistmuss. Oder auch die Teilnahme an einer Adventskalender Verlosung von Birthe Brahmer-Loss von Staygesund mit meinem eBook Gesunde Naschereien. Sicher werden wir die eine oder andere Kooperation in 2016 ausbauen, worauf ich mich schon freue.

Auch für die Chance an der Grundschule meiner Kinder eine  AG durchzuführen bin ich sehr dankbar.

 

Meine 10 Ziele für 2016

Mit meinem Herzensprojekt „greens4kids“ möchte ich möglichst viele Eltern unterstützen, ihre Kinder gesund zu ernähren. Schließlich wollen ja alle Eltern, dass ihre Kinder gesund und leistungsstark sind und auch im Erwachsenalter bleiben. Darüber, wie viel das mit gesunder Ernährung und den Essgewohnheiten, die man sich in der Kindheit angewöhnt, zu tun hat  möchte ich in meinen Artikeln aufklären. Darüber hinaus möchte ich auch Eltern praktisch unterstützen, die Essgewohnheiten zu verbessern. Jeder kleine Schritt in diese Richtung führt zu großen Schritten im Erwachsenalter. Z. B. beim Thema Zucker: Nur 10 g Zucker (2 TL) täglich weniger, bedeutet fast 4 kg pro Jahr und fast 40 kg in 10 Jahren, den ein Kinderkörper weniger verarbeiten muß!

1. Theorie und Praxis

Um herauszufinden, wie ich Eltern bestmöglich unterstützen kann, möchte ich im Januar mit einer Umfrage starten: Seid Ihr daran interessiert die Essgewohnheiten Eurer Kinder hin zu gesünderer Ernährung Schritt für Schritt zu verbessern? Wo seht Ihr dabei bei Euch und Euren Kindern die größten Probleme? Gemeinsam mit Euch möchte ich dann Lösungen entwickeln und diese Schritt für Schritt und mit viel Spaß umsetzen.

2. Meinen Blog ausbauen

  • regelmäßigere Kurzbeiträge von Aktionen oder auch Erlebnissen zu Hause.
  • 1x /Monat ausführliche Newsletter zu speziellen Themen (hierzu freue ich mich auch über Wünsche von Euch).
  • Aufbau einer Tabelle/Datenbank für gesündere Alternativen, z.B. für Salamibrot, Pizza, Pommes & Co.

3. Videos erstellen

  • mit Kindern für Kinder (z.B. Ernährungswissen)
  • Videos für Eltern (z.B. Rezepte)

4. eBooks schreiben, z.B. Ernährungswissen für Kids

5. Online Kurs entwickeln und durchführen

6. Gratis-Ernährungssprechstunde per Telefon anbieten

7. Aktionen in Kindergärten ausbauen:

z.B. Vorschulkinderprojekt Kiga Winden ab Ende Januar: gesunde natürliche Ernährung

8. Kooperationen ausbauen:

Hier ist schon einiges geplant, z.B. :

9. Zeitmanagement

Persönlich möchte ich lernen, die Zeit, die mir zur Verfügung steht effektiver zu nutzen. So dass ich abends mit mir zufrieden bin. Mehr Spaß und Lockerheit einbauen, mir selbst nicht so viel Zeitdruck zu machen.

10. Weiterbildung in der technischen Umsetzung

Lernen wie ich gute, lockere und informative Videos erstelle. Wie ich einen Online-Kurs entwickle, den meine Leser nutzen können. Wie ich eine FB Gruppe leite.

Fazit:

Mein Ziel ist in 2016 weiter zu wachsen, dabei mehr Eltern und Kinder anzusprechen. Für diese Produkte zu entwickeln, die ihnen wirklich in der Praxis helfen. Darauf freue ich mich!

Meine Geschenke für Dich

Wenn Du jetzt sofort starten möchtest die Gesundheit und Leistungsfähigkeit für Deine Kinder zu verbessern: dann melde Dich gleich zum Gratis-Newsletter an.

Dann erhältst Du sofort mein Gratis-eBook mit 10 einfachen und köstlichen Rezepten: Frühstück, Hauptmahlzeit und Snacks.

kostenlosEbook

Meine Wünsche für alle Leser und Eltern

Dass Du Dich der Verantwortung für die Gesundheit Deiner Kinder stellst. Und hierbei Deinen Weg findest den Kindern gerade auch über die Ernährung zu langfristig mehr Gesundheit und Leistungsfähigkeit zu verhelfen.

Ich wünsche Dir ganz viel Gesundheit, viele glückliche Momente mit den Menschen, die Du liebst, viel Spaß und Freude. Und dass Du die Zeit mit Deinen Kindern noch mehr genießen kannst :-).

 

Was sind Deine Wünsche?

Ich freue mich sehr über Deinen Kommentar: Was wünscht Du Dir für Dich & Deine Familie im neuen Jahr?   Welche guten Vorsätze hast Du für 2016?

Alles Gesunde für Deine Familie

Marieluise

9 Gedanken zu “Wie wird 2016 mit greens4kids?

  1. Liebe Marie-Luise,

    toll, dass du im letzten Jahr so viel bewegen konntest!

    In der Ernährung mit meinem Zweijährigen ist die größte Herausforderung tatsächlich an vielen Tagen die, herauszufinden, was er gerade braucht. Denn seine Ernährungsintelligenz ist noch sichtbar wenig verdorben.

    Das ändert sich jedoch ganz schnell, wenn wir Erwachsenen mal nicht aufpassen und zu viel „Kram“ im Schrank landet.

    Schön, dass du uns mit so vielen Inspirationen begleitest. Dankeschön.

    ~Tabea

    1. Liebe Tabea, vielen Dank für Deinen netten Kommentar, es freut mich sehr, dass ich Dich unterstützen kann. Toll, dass Du dies bei deinem Sohn mit der Ernährungsintelligung bzw. dem ursprünglichen natürlichen Geschmack bei Deinem Sohn so gut beobachtest. Ja, genau, das Problem ist oft, das was wir an Nahrungsmitteln zu Hause haben und den Kindern vorleben. Meine beiden (7 und 8) haben wieder einen super natürlichen Geschmack entwickelt. Und von sich aus den kompletten Süßigkeitenschrank, wo sich von Karneval Ostern usw. einiges gesammelt hatte, aussortiert. Ist ihnen alles zu süß und schmeckt kaum mehr. Sie lieben dafür gesunde Naschereien von Mama :-).
      Ich freue mich sehr, Dich in meinen Newslettern und Blogbeiträgen begleiten zu können. Alles Gute fürs Neue Jahr, Marieluise

  2. Huhu Marieluise
    Wunderbar, was du alles bewegt hast… mich hat unsere Zusammenarbeit auch sehr gefreut! Ich wünsche dir ganz viele aufmerksame Ohren und ganz viele glückliche Käufer für dein E-Book Gesunde Naschereien!!! Viel Power und Freude wünsche ich dir bei deinen Zielen und deren Umsetzung in 2016!!! ?

    1. Liebe Birthe, vielen Dank für Deine lieben Worte und Wünsche. Ja, unsere Zusammenarbeit war toll, mal sehen was sich da für uns zwei noch entwickelt 🙂 Auch Dir ganz viel Freude für 2016! Freue mich auf jeden Fall schon auf den nächsten Kontakt mit Dir :-), Herzliche Grüße Marieluise

  3. Hallo Marieluise,

    toll, was du in der relativ kurzen Zeit im letzten Jahr alles auf die Beine gestellt hast. Wenn man einmal ein Thema gefunden hat, das einen begeistert und das auf Resonanz stößt, ergibt sich vieles weitere wie von selbst.

    Für 2016 hast du dir wahrlich viel vorgenommen – ich drücke die Daumen und wünsche viel Erfolg dabei!

    Herzliche Grüße
    Marit

    1. Liebe Marit,
      vielen Dank für Deine Bestätigung und die guten Wünsche sowie das Daumendrücken. Das hilft bestimm! Vielleicht lernen wir uns ja mal persönlich kennen, würde mich freuen.
      Auch für Dich Dein bestes 2016.
      Herzliche Grüße
      Marieluise

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.