Liebster Award: Privates über mich

Von Angelika Hutmacher – Hof Hutmacher, wurde ich zum  „Liebster Award“ nominiert. Das freut mich sehr, vielen Dank liebe Angelika 🙂

liebsteraward

Was ist „Liebster-Award“ überhaupt?

Das sind 11 Fragen, die ich hier gleich beantworten werde, danach suche ich bis zu 11 Blogs aus und nominiere diese wiederum für den „Liebster-Award“.

So kannst Du noch mehr schöne Blogs und Blogger etwas persönlicher kennenlernen.

Und hier der „Blick hinter die Kulisse“ oder meine Antworten auf die Fragen:

  1. Wie bist Du zum Bloggen gekommen?

Das Thema Ernährung interessiert mich schon seit meiner Kindheit sehr, so dass ich dann später begeistert Ernährungswissenschaften studierte. Mein Ziel war es schon immer, präventiv den Menschen zu helfen gesund zu bleiben. Hier sammelte ich privat und beruflich viele spannende Erfahrungen.

Zwei besondere Ereignisse führten mich zu meinem Herzensprojekt greens4kids:

Zum einen die Geburt meiner beiden Kinder. Da merkte ich deutlich wie schwer es ist die Verantwortung der (Ernährungs)-Erziehung zu übernehmen.

Zum anderen eine eigene Erkrankung im Jahr 2013. Um nicht dauerhaft Medikamente nehmen zu müssen, verbesserte ich meine Ernährung nochmals deutlich. Ich bin heute schmerzfrei und benötige keine Medikamente mehr. Die Erfahrung, wie gut diese gesunde natürliche Ernährung auf Basis von ganz viel Gemüse mir und meiner Familie tut, wie köstlich das schmeckt und wie das mit den Kids auch Spaß machen kann, brachte mich auf die Idee zu greens4kids.

 

  1. Wann? Wo bloggst Du am liebsten?

Gestartet damit bin ich im Juni2015. Wo? Klar am liebsten aus meinem Büro, wenn ich am Schreibtisch sitze und den Blick über unseren wilden Garten und die Landschaft in der Ferne genieße. Momentan noch toller, da die Magnolie auf der Terrasse direkt vor meinem Fenster traumhaft blüht 🙂

 

  1. Fotos im Blog – Schnappschuß, gut vorbereitet? Wie machst DU das?

Einfach alles fotografieren was ich so erlebe mit meinen Kindern: lustige Situationen rund um Natur und Essen. Daraus ist meine Serie Kindererlebnisse von Katharina und Richard entstanden.

Und dann fotografiere ich auch viel bei meinen Projekten in der Schule, meiner „Grünes nicht nur für Hasen-AG“ und der Vorschulgruppe im Kindergarten.

Und natürlich gesunde Lebensmittel und die tollen Gerichte die wir daraus „zaubern“. Hier versuche ich tagsüber bei Tageslicht zu fotografieren, d.h. das ist dann schon geplant.

 

  1. Woher bekommst Du Deine Blogideen?

Zum einen Live Aktionen bzw. Erlebnisse mit Kindern.

Ich lese und höre sehr viel zum Thema und probiere viel selbst aus. Daraus werden dann Tipps und Infos die zum Thema gesunde natürliche (Kinder) Ernährung dazugehören

Durch Feedback und Fragen meiner Leser und der Kinder.

 

5.    Was bedeutet für Dich Lebensfreude?

Mich wohlfühlen in meinem Körper.

Zeit für mich alleine zu genießen.

Zeit mit Menschen verbringen, die mir wichtig sind (besonders mein Mann und meine Kinder)

Meinen Kindern abends vorlesen.

Auf dem Lande zu leben.

Viel Zeit draußen im Garten und der Natur zu verbringen.

Gesundes köstliches Essen zubereiten und Genießen.

Neue tolle Rezepte ausprobieren – gerne mit den Kids 🙂 .

Vor den Kaminofen sitzen und ein gutes Buch lesen.

 

  1. Was ist Dir wichtig im Leben?

Immer dazuzulernen, mich weiterzuentwickeln, meine Vision zu leben.

Mein Wissen und meine Fähigkeiten weiterzugeben um Eltern zu helfen, dass ihre Kinder:

  • gesünder werden und sich besser konzentrieren können
  • begeistert Obst/Gemüse und freiwillig weniger Süßes essen.

Mir aussuchen zu können, was, wann, wo und wieviel ich arbeite.

Zeit mit meinem Mann und meinen Kindern zu verbringen.

Viel Bewegung und Sport am liebsten in der Natur.

 

  1. Wie gehst Du mit Kritik um?

Kommt drauf an von wem. Wenn jemand sich auskennt, also bei sachlicher konstruktiver Kritik, dann überlege ich mir, was ich daraus lernen kann, was mich weiterbringt.

Von Menschen, die keine Ahnung Erfahrung mit dem Thema haben, nehme ich das nicht ernst und versuche es zu ignorieren.

 

  1. Wenn Du alles einmal hinterfragst, was machst DU dann?

Dann gehe ich raus in die Natur: spazieren, walken, arbeite im Garten. Und ansonsten Yoga und Mediation und auf jeden Fall einen tollen grünen Smoothie mixen. Das hilft dann meist, das es mir wieder besser geht.

Ansonsten lasse ich mich von meinem Mann oder einer lieben Freundin trösten und wieder aufbauen – da hilft eigentlich immer.

 

  1. Was braucht es Dich zum Lachen zu bringen?
Am besten schaffen dies meine Kinder: entweder wenn sie einfach total lustig drauf sind, dann ist das meistens ansteckend 🙂 . Oder wenn sie dann sagen, Mama bleib doch ruhig, sieh das doch mal lockerer…
Und auch meine Freunde bringen mich mit ihrem wunderbaren Humor leicht zum Lachen.

 

  1. Was interessiert Dich neben Deinen Blogthemen?

Ich liebe die Natur, spazieren gehen, wandern, walken, Meditation, Kundalini Yoga, Bücher lesen, Gespräche mit der Familie und Freunden.

Arbeiten im Garten, Kräuter anpflanzen, Unkraut jäten, Rasen mähen. Unser Garten Projekt für nächstes Jahr wird ein  Gewächshaus sein!

 

  1. Was ist gerade Dein größter Wunsch?

Vielen Eltern und Kindern den Weg zu zeigen zu natürlicher gesunder Ernährung. Um vielen Krankheiten präventiv zu begegnen und die Risikofaktoren zu minimieren.

Speziell in den Schulen wäre mir wichtig: besseres Essen (Mittags) und Getränke ohne Zucker- Statt süße Milchdrinks am Schulkiosk sollten dort gesunde Snacks verkauft werden.

 

Ich nominiere für den Liebster-Award folgende Blogger:

 

Nicole Bailer von Happy Mam

Dr. Angelina Bockelbrink von Integratives Lebens- und Gesundheitscoaching für Mütter und Familien

hier sind die Antworten von Integratives Gesundheitscoaching für Mütter

Nicola Herrmann von Kleinkindernährung, Abnehmcoaching

hier sind die Antworten von Nicola Herrmann

Dr. Peter Mehlem von Linke Wange

hier sind die Antworten von Linke Wange

Esther Natschak von Erlebecoaching

Anja Riemer-Grobe von Praxis Zukunftschancen 

hier sind die Antworten von Praxis Zukunftschancen

Petra Straßmeir von Klein wird groß

hier sind die Antworten von Klein wird groß

Martina Sturainer de Cueto von Mama Ocllo 

hier sind die Antworten von Mama Ocllo

 

 

Und hier nun meine 11 Fragen:
  1. Seid wann bloggst Du?
  2. Zu welchen Themen findet man auf Deinem Blog spannende Beiträge?
  3. Wie bist Du zu Deinem Herzensprojekt gekommen?
  4. Wer oder was inspiriert dich momentan am meisten?
  5. Welche drei Worte beschreiben dich am besten?
  6. Was tust Du, wenn Ängste oder Zweifel in Dir aufkommen?
  7. Welches Buch hat Dich kürzlich beeindruckt, wem empfiehlst Du es?
  8. Was ist Dein „gesundes“, einfaches, köstliches Lieblingsessen?
  9. Was bedeutet für Dich Lebensglück?
  10.  Was interessiert Dich momentan besonders außer Deinen Blogthemen?
  11.  Was sind momentan Deine 3 größten Wünsche?

 

So gibst Du den „Liebster Blog Award“ weiter:

  • Danke der Person die Dich für den Liebster-Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Artikel.
  • Beantworte die 11 Fragen, die Dir der Blogger, der Dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere mind. 3 max. 11 weitere Blogger für den Liebster Blog Award
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
  • Informiere Deine nominierten Blogger über den Blog Artikel.
  • Schreibe diese Regeln in Deinen Liebster-Award Blog Artikel.

Ich wünsche allen viel Spaß beim Entdecken neuer Blogs und bin schon ganz gespannt auf die Antworten der anderen Blogger!

 

4 Gedanken zu “Liebster Award: Privates über mich

  1. Yep, yippiayeah, ich bin nominiert.
    Vielen Dank, liebe Marieluise.
    Übermorgen werde ich die Antworten auf Deine Fragen Dir und der Welt präsentieren können.

    Schöne Idee dieser Award. Also, herzlichen Dank. Liebe Grüße, Peter

    1. Liebe Angelina, super, da freue ich mich! Vielen Dank für Deinen wunderbaren Beitrag, der sehr gefühlvoll und authentisch mehr über Dich als Person verrät 🙂
      Herzliche Grüße , Marieluise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *