Wenn Katharina keinen Grünen Smoothie möchte: Kindererlebnisse 2016/4

Was tun, wenn Katharina  keinen Grünen Smoothie möchte?

28.3.2016

Es gibt Tage, da sagt Katharina, 7,  zu allem „Nein“ , insbesondere auch zu dem was ich ihr zu essen anbiete. Da möchte sie dann z.B. mal keinen Grünen Smoothie.

Smoothienein

Normalerweise nehmen auch die Kids bei uns 2 meist Grüne Smoothies pro Tag: einen morgens als erstes Frühstück, einen nachmittags. Meist schmeckt der ihnen sehr gut oder ist zumindest OK zu nehmen. Wenn ein Kind, z.B. meine Tochter dann mal einen Tag keinen möchte ist das völlig in Ordnung. Da isst sie dann ein bißchen mehr Rohkost dafür.

Wenn das dann am nächsten Tag so weitergeht, dann mache ich mir Gedanken und hinterfrage ihre Beweggründe. Denn mittlerweile isst sie gerne und viel gesundes Gemüse in fast jeder Art, am liebsten roh. Besonders gerne mag sie es, wenn sie selbst dekorieren darf wie z.B. bei den letzten Kindererlebnissen gezeigt.

Zurück zum Grünen Smoothie: „Er schmeckt mir heute einfach gar nicht mehr…

OK, das ist manchmal der Fall, wenn man den Rest der Grünen Smoothies über Nacht (im Kühlschrank) stehen lässt. Sie werden dann deutlich bitterer oder zumindest geschmacklich anders. Für uns Erwachsene ist das meist völlig OK, aber für die Kids je nach Art des Smoothies nicht:

Gut klappt das Aufheben bei mildem Blattgemüse wie Salat/Spinat mit z.B. nur Äpfeln drin , wie Grünes Apfelmus. Nicht gut klappt das bei einem Smoothie mit Orangen, den am besten gleich frisch genießen.

Wenn es dann also mal morgens keinen frischen Smoothie gibt und der vom Vorabend für sie nicht akzeptabel ist, dann versuche ich folgendes:

  • einfach in den Smoothie noch eine halbe Banane oder halben Apfel mixen. Dann klappt das meist auch.
  • Oder die Kinder dürfen selbst noch mit Zimt oder Kakao oder Zitrone verfeinern.
  • besonders schön dekorieren mit Obst, Zitrone und Strohhalm servieren (dies hilft nur bevor sie probiert hat)

Kakozimt

Wenn das alles nicht hilft, dann trinke ich den Smoothie 😉 und dann mache ich nachmittags einen neuen, wovon sie dann meist die doppelte Menge nimmt.

2 Gedanken zu “Wenn Katharina keinen Grünen Smoothie möchte: Kindererlebnisse 2016/4

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.