Wie der Smoothie-Dieb erwischt wurde!

Seit kurzem ist Katharinas großer Wunsch war geworden: Wir haben Familienzuwachs bekommen. Und zwar einen Hund, den hat sie sich so gewünscht. Zunächst als Pflegehund. Nun darf er endgültig bei uns bleiben und wir freuen uns alle riesig 🙂 .

Wir lieben Grüne Smoothies: Insbesondere ich, aber auch mittlerweile mein Mann und die Kinder schätzen diese sehr. Als einen total wichtigen Beitrag für ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit, für Energie usw.   Zwar nicht immer, aber immer öfter schmecken diese der Familie auch 😉 . Hier findest Du weitere Infos zu den vielen Vorteilen eines Grünen Smoothies.

Da bleibt es nicht aus, dass unser Familienzuwachs – der Hund Lissa – da auch mal probieren darf.

Glas3

Grüner Smoothie auch für Hunde?

Klar, dass ich mich da auch besonders um die Ernährung von Lissa kümmere. Um Deiner Frage zuvorzukommen: Nein, der Hund ist nicht vegan. Er darf  Fleisch fressen 😉 und das tut sie mit Begeisterung. In Form von einem richtig gutem Trockenfutter auf Basis von viel Fleisch (von freilebenden Tieren), Gemüse und Kräutern.

Fressengrün

Da Grüne Smoothies auch für Hund gut sind, darf sie immer mal wieder probieren. Meist hat sie das am Anfang gar nicht interessiert. Und der Smoothie blieb einfach stehen. Insbesondere wenn er etwas süßer durch das Obst ist, ist sie nicht so begeistert. Da habe ich dann angefangen immer mal 1-2 Löffel ins Futter zu geben. Und Lissa hat sich dran gewöhnt den dann so zu fressen. Pur noch eher selten. Auch wenn sie immer sehr neugierig schaut, wenn sie uns mit den Smoothiegläsern sieht…

Brennesslelis

Gemeinsame Wildkräuterernte

Und sie hilft mir immer fleißig  beim Ernten der Wildkräuter beim Morgenspaziergang. Denn auch momentan gibt es noch z.B. Brennesseln. Da grasen wir dann beide vor uns hin 😉 bzw. Lissa grast und ich sammle die Brennesselblätter. So sieht dann unsere Ernte aus, die dann mit Spinat/Salat und Obst zum Grünen Smoothie gemixt wird.

Ernte

Zunächst war ich damit ganz zufrieden, denn jeder gewöhnt sich in seinem Tempo an eine (kleine) Ernährungsumstellung und hier an den Grünen Smoothie.

Lissas Lieblingssmoothie

Heute ist meinem Mann etwas total lustiges passiert, was mich sehr begeistert hat: Ich habe ihm seinen Grünen Smoothie in einem Glas auf einen Stuhl im Flur gestellt, damit er ihn gleich mit in sein Arbeitszimmer nehmen sollte.

Glas2

Als er dann nach zwei Minuten vorbeikam, war Lissa halb auf dem Stuhl und schleckte begeistert den Smoothie aus dem Glas 🙂 . Klasse, oder? Nur schade, dass die Kids das nicht miterlebt haben.

Mein Mann bekam dann einen neuen Smoothie und das Glas war nun Lissas Smoothie, wovon sie dann auch pur in ihrem Freßnapf eine gute Portion bekommen hat.

lissmoothie

Dekoriert mit ein paar Möhrenstückchen, die Richard ihr heute von seinem Pausenfrühstück abgegeben hat. Der Grüne Smoothie war dann Ruck zuck aufgefressen. Nur die Möhrenstücke blieben übrig.

Lissmmothie2

lissmoothieleer

Na, der Grüne Smoothie ist ja auch viel gesünder 🙂 Da habe ich mich sehr gefreut, dass ich so große Begeisterung für mein neues Smoothierezept heute bekommen habe. Willst Du wissen was da alles drin ist?

Soviel verrate ich schon mal: u.a. Brennessel und Kokosöl. Also ein sehr gehaltvoller Grüner Smoothie mit viel gesundem Eiweiß und Fett. Der war auch für meinen Mann und mich so lecker. Die Kinder haben dann leider nichts mehr davon abbekommen. Aber ich bereite den sicher für alle bald wieder zu 😉 Mal sehen, wer dann am meisten davon abbekommt.

Fazit:

Es ist toll zu erleben,  wie schnell sich unser neues Familienmitglied – hier unser Hund –  an unsere Familie angepasst hat. Auch was die Ernährung betrifft. Die (kleine) Ernährungsumstellung mit dem täglichen Grünen Smoothie  klappt jetzt ganz freiwillig und voller Begeisterung.  Und natürlich ohne, dass im Grünen Smoothie Fleisch, Fisch oder Fischöl enthalten ist  🙂