Klar Ihr möchtet Euren Kindern Gesundheit mit auf den Lebensweg geben über eine natürliche gesunde Ernährung – das ist in der Praxis gar nicht so leicht.

Als Mutter habe ich festgestellt, wie viele Herausforderungen da zu meistern sind:

1. Zum einen fehlt es meistens an Zeit, gesunde Gerichte aufwendig zuzubereiten.
2. Bei Fertiggerichten und abgepackten Lebensmitteln ist es schwierig, anhand der Etiketten die  Inhaltsstoffe richtig zu deuten.
3. Zum Thema Ernährung gibt es viele und oft auch widersprüchliche Informationen, was gesund ist und was nicht. Wer hat schon die Zeit und das Sachverständnis, sich mit den Inhaltsstoffen auseinander zusetzen und diese richtig zu interpretieren.
 4. Die Kinder möchten oft kein Obst probieren und essen wenig Gemüse und kaum Salat. Sie weigern sich, gesunde Nahrung zu sich zu nehmen.
 5. Im Umfeld der Kinder, wie z. B. Kindergarten, Schule, Freunde, Großeltern, oder beim Einkaufen werden sie mit ungesunden Nahrungsmitteln konfrontiert oder bekommen diese „zum Trost“ oder „als Belohnung“ angeboten.

Deshalb: zeig mir Deine „Probleme“, dann kann ich Dich noch besser unterstützen.

Gerne helfe ich Dir mit Infos, Tipps und Rezepten in meinem Newsletter.